Startseite | Aktuelles | Organisatorisches | Kinder | Familienstützpunkt | Konzeption | Eltern | Personal | Kontakt
Boxbild
  Druckversion   Seite versenden

Qualitätssicherung

Qualitätsmanagement

Qualitatives Arbeiten ist dem Träger und dem Personal der Einrichtung besonders wichtig. Wir bemühen uns stets den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder und Eltern gerecht zu werden.

  • Für Probleme der Familien haben wir immer ein offenes Ohr und bemühen uns gemeinsam um Lösungen, deshalb haben wir uns zum Familienstützpunkt weiterentwickelt.

  • Die Konzeption wird jährlich überarbeitet, um sie auf aktuellem Stand zu halten.

  • Unsere Anzahl an Schließtagen ist gering. Mit bis zu 25 Schließtagen sind wir weit unter der gesetzlichen Grenze von 30 erlaubten Schließtagen.

  • Für aktuelles und situatives Arbeiten halten wir regelmäßig Teambesprechungen, außerdem besprechen wir jeden Morgen den Tagesablauf.

  • Unser Angebot für die Kinder umfasst auch die Möglichkeit mittags warm zu essen.

  • Unsere Mitarbeiter bilden sich regelmäßig in verschiedenen Bereichen fort.

  • Wir arbeiten in altershomogenen Gruppen.

  • Gruppenübergreifende Aktivitäten und Angebote sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Dies ermöglicht es uns, die Kinder altersgemäß in kleinen Gruppen zu fördern. Außerdem kennen sich dadurch alle Kinder und Mitarbeiter sehr gut, was einen schon familiären Charakter bietet.

  • Regelmäßig führen wir Elternbefragungen durch.

  • Ebenso führen wir in Abständen eine Mitarbeiterbefragung durch, in der auch neue Ideen und Anregungen gesammelt werden.

  • Besonders erwähnenswert sind bei uns die flexiblen Abholzeiten für die Eltern, diese sind allerdings an die individuell ausgewählten Buchungszeiten gebunden. Dies gewährt jedem einen erheblichen Spielraum in der Zeiteinteilung.

  • Als Familienstützpunkt setzen wir uns besonders für die Belange der ganzen Familie ein und begleiten die Familien in ihrer aktuellen Lebenssituation.

  • Wir arbeiten regelmäßig an unseren Qualitätsstandards.

Fortbildungsmaßnahmen

Das Team bildet sich regelmäßig zu verschiedenen, die Einrichtung betreffenden Themen fort und nutzt dabei die individuellen Ressourcen der einzelnen pädagogischen Mitarbeiter.

Weiterentwicklung zum Thema Sprachförderung

Die Beratung und Begleitung des Kita-Teams zum Thema Sprachförderung ist enorm wichtig. Deshalb finden regelmäßig Fallbesprechungen statt um sich über die Sprachentwicklung der einzelnen Kinder auszutauschen und gegebenenfalls weitere unterstützende Schritte einzuleiten. Zusätzlich wurde das Kita-Personal für die Themen allgemeine Sprachentwicklung, Zweitspracherwerb (simultan mehrsprachig, sukzessiv mehrsprachig) und Spracherwerbsstörungen, durch die Fachkraft geschult. Die alltagsintegrierte Sprachförderung kann so durch unser Kita-Team umgesetzt werden.
Derzeit arbeiten wir an einem Sprachkonzept dazu.

Supervision

Das Team hat jederzeit die Möglichkeit diese in Anspruch zu nehmen.

Fachberatung

Unser pädagogischer Trägervertreter steht uns fachlich kompetent zur Seite.

Außerdem wird über die Erzdiözese Bamberg eine Fachberatung gestellt, diese hilft bei Bedarf in allen Fragen des Teams weiter.

Die Fachberatung führt regelmäßig Leitungskonferenzen durch und unterstützt uns bei der Weiterentwicklung zum Familienstützpunkt.